Holzstern

1.

Der Stern der Grundkonstruktion wird auf die Holzplatte aufgezeichnet und mit einer Laub- oder Stichsäge ausgesägt.

2.

Anschließend wird der Stern lackiert. Die Kanten werden besonders gründlich lackiert, da hier schnell Wasser eindringen kann.

3.

Nun kann der Stern mit den besorgten Materialien verziert werden. Dabei sollte man immer auch die Verzierungen sternförmig aufkleben.

4.

Auch dieser Stern wird anschließend an den Besenstiel genagelt.

TIPP: Zur Verzierung können z. B. Strasssteine, Perlen, Muscheln, usw. verwendet werden.

© Heinrich Hüsch, Aachen 

boni kids zur Fastenzeit