Pappkrone

Materialien:

  • stabiler goldfarbener Karton (zum Beispiel Chromolux gold 250 g) aus dem Schreibwarenladen.
  • für eine Krone: 70 x 12 cm;
  • für 20 Kronen: 1 Bogen 70 x 100 cm
  • Büroklammer oder Hefter
  • Lineal, Schere


Verzierungsmaterial:

  • Perlen, Strasssteine zum Verzieren
  • Kleber


TIPP: Wenn man zwei Kronen gleichzeitig herstellt, kann man (siehe Zeichnung) die Kronen ineinanderschieben. So passen auf einen Bogen Goldkarton im Format 70 x 100 cm 20 Kronen.

VORTEIL:
Geht schnell und einfach – hält jedoch nicht lange.

1.

Wir zeichnen einen Streifen von 7 cm auf die Pappe (siehe Zeichnung). Die Länge beträgt circa 63 cm entsprechend dem Kopfumfang. Bei einem 8- bis 10-jährigen Kind ca. 54 cm plus 9 cm Überlappung. Für die Zacken zeichnen wir über die Linie paralell noch eine zweite Linie im Abstand von 4,5 cm zur ersten Linie. In der Länge teilt man den Streifen gleichmäßig alle 4,5 cm. Nun werden die Punkte laut Zeichnung verbunden. Hier sind natürlich Varianten möglich. Für eine Krone mit kleineren Zacken könnte z.B. die zweite Linie nur 3 cm von der ersten entfernt liegen und auch dementsprechend das Raster kleiner sein in den Unterteilungen, z. B. 2,5 cm.Anschließend wird die Krone mit Folie beklebt und eventuell verziert. Hinten wird sie am Schluß mit Heftklammern geschlossen. Man kann die Krone auch direkt aus der Folie schneiden, dann sollte man allerdings etwas dickere Folie besorgen.

TIPP: Zum Lagern der Krone die Heftklammern herausnehmen, damit die Krone flach gelegt werden kann.

© Heinrich Hüsch, Aachen 

boni kids zum Dreikönigsfest